Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Episode 50 – Österreichischer Filmpreis 2018

Am 31. Jänner findet zum 8. Mal die Preisverleihung des Österreichischen Filmpreises statt. Sind das die österreichischen Oscars, wer sind die Favoriten – und wer entscheidet überhaupt? Hari und Hannes haben die Antworten.

Zum Jubiläum unseres Podcasts haben wir uns endlich wieder in originaler Zusammensetzung zusammengefunden. Nach 49 Folgen Podcast haben wir dieses ÖFilm-Jahr fast alle nominierten Filme gesehen. Von unseren persönlichen Meinungen abgesehen liefern wir aber jede Menge Infos und Hintergründe über die wichtigste Preisverleihung der heimischen Filmbranche.

Unsere Meinungen zu den Favoriten:

  • Absoluter Rekord: Licht hat 14 Nominierungen.
  • Auch nicht schlecht: Die beste aller Welten wurde 9 mal nominiert.
  • Auch auf dem Treppchen der Nominierungen: Die Hölle.
  • Auch ein Publikumsliebling dieses Jahr: Die Migrantigen sahnte 4 Nominierungen ab.
  • Einer der vielleicht wenigsten österreichischen Filme in diesem Jahr: Die Blumen von gestern.
  • Warum MindGamers mit 2 Nominierungen gut davongekommen ist, könnt ihr in unserem Podcast nachhören.
  • Wilde Maus muss sich mit 2 Nominierungen zufriedengeben. Trostpflaster: Der Film ist an der Kinokasse der erfolgreichste ÖFilm seit vielen Jahren.
  • Unser Film des Jahres kam nur mit einer einzigen Nominierung davon: Siebzehn.

Weitere Links:

  • Die Liste der Nominierten.
  • Zahlen, bitte! Hari Lists Liste liefert die nackten Fakten.
  • In eigener Sache: unverbindliche TV-Empfehlung: Beck is back!, Staffel 1, ab 30.1. jeden Dienstag auf RTL, 21:15 Uhr.

Gib den ersten Kommentar ab

Kommentar verfassen