Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

ÖFilm-Update KW 39/17

Wöchentliches Update mit Neuigkeiten & Berichten rund um den österreichischen Film. Die Auswahl ist kuratiert und keinesfalls vollständig. Hinweise für die nächste Woche nehmen wir gerne entgegen.

Österreich im Film – Film in Österreich #2
19. – 25. Sept. 2017

Nationales

 

Internationales

 

Zahlen, Daten & Fakten

  • Das Institut für höhere Studien (IHS) hat eine Studie über die Ökonomische Bedeutung der Kinobranche in Österreich im Auftrag der Wirtschaftskammer erstellt. Die Vollversion kann hier heruntergeladen werden, eine kurze Zusammenfassung findet ihr u.a. hier.
  • Im Bericht von Cineuropa werden die Produktionskosten von Michael Hanekes „Happy End“ genannt: 13,5 Mio Euro, davon kommen „etwas über 2 Millionen“ oder knapp 15% aus Österreich. Der Film wurde von Österreich für die Oscar-Kategorie „Best Foreign-language Film“ eingereicht.
  • Keine statistisch nachweisbaren Verdrängungseffekte durch „illegale“ Angebote digitaler Güter*. Zu diesem Schluss kommt eine Studie aus dem Jahr 2013 im Auftrag der EU-Kommission, die aber nie offiziell veröffentlicht wurde. Erst nach einer Anfrage der EU-Abgeordneten Julia Reda wurde der Text freigegeben. Netzpolitik.org hat berichtet und verlinkt auch zum PDF der Studie.
    *Einzige Ausnahme sei eine Substitution im Bereich aktueller Blockbusterfilme, bei denen laut Studie zehn illegale Nutzungen zu durchschnittlich vier Kinobesuchen weniger und damit insgesamt zu 5 Prozent niedrigerem Umsatz führen. Mit ein Grund dafür dürfte die Preispolitik der Filmindustrie sein. [...] Hier stellt sich natürlich die Frage, ob die größere Verbreitung von Streamingdiensten wie Netflix in den letzten Jahren nicht mittlerweile zu anderen Ergebnissen führen würde. (Netzpolitik.org)

Termine der Woche

  • Wörthersee Exploitation: Retrospektive zu 50 Jahre Lisa Film 26. Sept.- 4. Okt.
    Metro Kino, Wien; Website des Filmarchivs
  • Hollywood in Vienna 28./29. September. Es gibt noch Karten.
  • Jüdisches Filmfestival Wien 1.-19. Oktober
    Website
  • ab 29. September NEU im Kino

Danke an die Medien, die über den österreichischen Film berichten, damit wir es hier teilen können. Damit sie das auch weiterhin, besser und umfangreicher tun können, brauchen sie Hilfe. Abonniert doch eine Zeitung oder Zeitschrift (oder noch eine) und schaltet eure Adblocker aus.

Hier bei Bruttofilmlandsprodukt laden wir euch zur Diskussion ein. Entweder gleich hier unter diesem Artikel, auf Twitter mit dem Hashtag #ÖFilm oder auf unserer Facebook-Seite.