Schnell Ermittelt 4.11 „Jana Solm“: Blutsauger.

Das könnte dich auch interessieren...

  • Pingback: Schnell Ermittelt: Staffel 4 | Blamayers TV Kritiken()

  • ulrike schweiger

    Es ist nur immer schade, dass man über die anderen Darsteller nichts lesen kann. Z.B. über den Bruder, der seine Schwaster ermordert hat. Fand ich toll.

  • Hi, ich werd nochmal einen ausgiebigen Artikel zum Staffelfinale heute Nacht verfassen – schau doch morgen nochmal vorbei.

    In groben Zügen: Die ganze Staffel war eine einzige Vision Angelikas.

  • artho philipp

    hallo liebe leut:
    ich raff das staffelfinale einfach nicht. könnte es mir bitte jemand in groben zügen erklären?? 🙂

    philipp

  • Hi Maria, freut mich, dass es dir gefällt.
    Ja, da mit dem Samael schein ich mich verhört zu haben bzw. hab nicht gut genug die Besetzungsliste der Folge studiert. Und an die Szene in ‚Klaus Karner‘ konnte ich mich gar nicht mehr erinnern – aber ist auch schon ne Weile her, und damals hab ich die Serie noch nicht so penibel auf die Finger geschaut. 🙂

    Freue mich auch schon riesig aufs Staffelfinale!
    – Blamayer

  • Maria

    Hey ho!
    Ich lese Ihre Kritiken immer gerne und freue mich jede Woche darauf.
    Diesmal hab ich nur zwei (hoffentlich produktive) Anmerkungen zu machen:
    1) Der „Vampir“ heißt Samael und nicht Samuel, was denke ich doch ein recht untypischer Name ist
    2) Ja, Angelika hat Franitschek schon einmal mit Harald vorgestellt und zwar, als sie in der Schwulenbar von Stermann und Grissemann waren in der Folge „Klaus Karner“, worüber er sich nachher ein bisschen beschwert
    Liebe Grüße und freu mich schon auf den (hoffentlich nicht letzten) Schnell ermitelt Kommentar nächste Woche
    Maria