Markiert: Kinofilm

Episode 48 – Licht

In Barbara Alberts neuen Film „Licht“ geht die erblindete Pianistin Maria Theresia (von) Paradis 1777 zum Wunderheiler Franz Anton Mesmer. Wir besprechen, ob das wirklich nötig war. Links Website zum Film: http://mademoiselle-paradis.com Wir freuen uns auf euer Feedback. Es gibt jede...

Episode 10 – Stille Reserven

Wir sprechen über Dystopien als Genre und bis Minute 12:10 spoilerfrei über „Stille Reserven“. Endlich einmal ein Science Fiction-Film aus Österreich. Leider ist gut gemein noch nicht gut gemacht und wir haben auch jede Menge zu nörgeln. Danach tauchen wir...

Episode 8 – Nebel im August

Endlich was mit Nazis. In „Nebel im August“ gibt es wenig Nebel, kaum August und auch sonst sind wir nicht so begeistert von dem Film. Die Geschichte ist natürlich grauslich und verdient Erinnerung, allein es scheitert an zu vielen Kleinigkeiten.

Episode 7 – Egon Schiele-Tod und Mädchen

Die (Kunst-)Geschichte Österreichs ist nicht gerade arm an Figuren, über die es zu erzählen lohnt. Egon Schiele zählt heute unumstritten zu den bedeutendsten Künstlern des Landes, das war aber zu seinen kurzen Lebzeiten – er wurde nur 28 Jahre alt...

Episode 4 – Kinos in Wien

Welche sind die besten Kinos und wo gibt es was gratis und das beste Popcorn? Hannes ist neu in Wien und braucht Hilfe und Hari ist sofort zur Stelle. Das ist nämlich alles gar nicht so einfach mit den Kinos in...

Episode 1 – Hotel Rock’n’Roll

Den Anfang macht die Musik. In „Hotel Rock’n’Roll“ findet Michael Glawoggers Trilogie posthum ihren Abschluss. Futschikato Masalani! Hari und Hannes diskutieren fast zu ernst über den Film und seine Figuren, die grandiose Austattung und Credits. Spoilerfrei bis Minute 00:09:45.